4. Klasse an der Austellung für Urgeschichte

Austellung Urgeschichte bei Christian Foppa, 8. März 2011 Chur

Eindrücke der 4. Klässler nach dem Besuch im Urgeschichtsmuseum in Chur

 

Dino: Es war sehr toll, dass Herr Foppa uns so viele Fundstücke zeigen konnte.

Milan: Ich habe Totenköpfe gesehen und Steinschleudern.

Dario: Ich wunderte mich, dass die Speerspitze und der Speeranfang beim Werfen in der Luft so beweglich sind.

Christian: Es war ein sehr blödes Gefühl, als ich den Speer auf den Kopf bekommen habe.

Alexis: Es hatte viele Schädel und sogar ein Elchgeweih.

Flavio: Herr Foppa hat uns eine coole Steinzeit-Brille gezeigt.

Mathieu: Ich habe einen Römer gesehen und nebenan stand dieser Römerkoffer mit vielen tollen Sachen drin.

Seven: Es war toll, dass er uns die Speerschleuder und andere coole Sachen gezeigt hat.

Thomas: Bei der Ausstellung sahen wir viele Dinge, zum Beispiel eine Speerschleuder.

Enes: Ich habe 2 Boomerangs gesehen.

Nikola: Es war lustig und spannend und wir durften einige Sachen auch in die Hände nehmen.

Alec: Es gab so viele tolle Sachen, dass ich gerade Paläontologe werden wollte.

Michelle: Vom Bahnhof bis zum Museum mussten wir ca. 2 km laufen.

Svenja: Ich fand am Besten, dass wir fast alle Sachen in die Hand nehmen durften.

Larissa: (Beim Feuerstein zeigen): Mir hat am besten gefallen als er zu Frau Mattmann gesagt hat: stehen sie mal auf. Dann hat er die Feuersteine genommen und dann hat es zwischen den beiden gefunkt.

Giacomo: Es gab allerlei faszinierende Dinge und auch die Geschichten waren toll, aber das tollste war das steinzeitliche Feuerzeug.